Verarbeite deine Trauer durch Bewegung!

SeelenSport Erholungswoche für Trauernde

lechlife reutte

Du hast jemanden verloren und fühlst dich oft im Stadtgetummel verloren und einsam?

Dann ist es manchmal an der Zeit sich eine Auszeit zu nehmen und Kraft zu tanken.

Wo lässt es sich besser entspannen und erholen, als in den schönen Tirolerbergen?

Umgeben von Ruhe und der Kraft der Natur wirst du in einem der renommierten Hotels, nämlich dem Naturhotel Lechlife in meiner Heimat Reutte in Tirol übernachten.

Alle Menschen werden die Wahrnehmungen machen, dass man auf hohen Bergen, wo die Luft rein und dünn ist, freier atmet und sich körperlich leichter und geistig heiterer fühlt.

Jean-Jacques Rousseau

Was dich erwartet…

  • Gesundes, nährstoffreiches Essen
  • Zimmer, die dir Ruhe und erholsamen Schlaf zurück geben
  • ein Ambiente, das dir eine Auszeit für dich, deinen Körper und deine Seele schaffen wird

Du wirst in einer intimen, überschaubaren Gruppe von Menschen, die ebenfalls jemanden verloren haben, Zeit für Austausch haben und miteinander neue Kraft und Hoffnung schöpfen können.

  • Ein Programm, das den Fokus auf seelensportliche Übungen und die Beschäftigung mit dem eigenen Körper in der Trauer legt
  • Wir werden den gesamten Körper gesundheitsorientiert trainieren und nach thematischen Schwerpunkten vorgehen
  • In einem Workshop wirst du dich mit dir selbst und den eigenen Erfahrungen auseinandersetzen
  • Andere Unternehmungen, wie Wandern, Brückenbegehung, Filmabend etc. werden wir als Ausgleich und Ergänzung vornehmen

Dennoch wirst du aber genug Zeit finden, um daneben nur für dich sein zu können.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in denen du auch die Stornobedingungen findest!

Erholungswoche Highline

Erholungswoche

30.09.2019 - 06.10.2019
ab € 1.183,-

Lechlife Erholungstage

Erholungstage

28.03.2019 - 31.03.2019
ab € 572,-

Erfahrungen anderer TeilnehmerInnen:

Nach dem Suizid meines langjährigen Partners ist die Welt für mich stehen geblieben. Meine Welt ist von einem auf den anderen Tag zusammengebrochen. Da ich in der Trauer bemerkt habe, wie gut mir Bewegung tut, habe ich beschlossen, die Seelensport-Woche zu machen. Nach anfänglichen Zweifel bei der Hinfahrt, ob das wohl wirklich das Richtige für mich wäre, bin ich sehr froh, dass ich mich dazu entschlossen habe. Das war das Allerbeste was ich für mich tun konnte. In dieser Woche begann ich mich wieder zu spüren. Mir war gar nicht wirklich bewusst, dass ich trotz Sport das Gefühl für mich verloren hatte und nur mehr funktionierte. Das bekam ich in dieser Woche wieder zurück. Außerdem tut es unheimlich gut, sich mit anderen Menschen, die ebenfalls einen Verlust erleiden mussten, auszutauschen. Denn nur Betroffene können den Schmerz nachvollziehen und gemeinsam lässt sich alles besser ertragen. Zu wissen, dass es uns Betroffenen allen ähnlich geht, und dass ich nicht verrückt bin mit all meinen „Zuständen“ in der Trauer, hat mir viel Kraft gegeben. Ich kann jeder(m) Trauernden nur empfehlen, sich auf eine Seelensport-Woche mit Katy einzulassen. Es ist in allen Belangen ein Gewinn. Ich kann mir gut vorstellen, so eine Woche noch einmal zu buchen.
Karin, 46
Tod des Partners durch Suizid
Eine Woche mit 7 Tagen. Eine Woche, in der ich mir in einer Tiefe begegnet bin, die mir noch nie so bewußt war. Eine Woche, die es nicht besser macht, und doch so viel mehr anders. Eine Woche, die mir klar gemacht hat, wie sehr ich mich durch eine Handlung/eine Tat verloren habe, wie sehr ich mich verabscheut habe, mich gehasst habe, mein Leben nicht mehr lebenswert gemacht habe, meine sozialen Kontakte fast bis ins unermeßliche zerstört habe. Eine Woche, in der mich der Schrei nach meinem WARUM an die eigenen Grenzen gebracht hat, mir nicht nur seelischen Schmerz, nun vielmehr körperlichen Schmerz zugefügt hat. Eine Woche, in der ich mich fühlen konnte, in der ich mich mit all meinen Bedürfnissen wahrnehmen konnte, in der für wirklich alles Raum da war, in der ich einfach mal nur so sein dufte, wie ich halt bin - kein aufgesetztes Lächeln, keine Erklärungen, keine erzwungene Stärke - einfach nur ICH. Eine Woche, die mein WARUM nicht wegzaubern kann, doch die Sichtweise so sehr verändert hat, dass ich wieder weiß, dass ich wichtig bin - dass es so sehr wichtig ist, dass es mir gut geht und ich gut für mich sorge, denn ansonsten wird niemand in meiner Nähe mich verstehen können, meine Bedürfnisse wahrnehmen können. Eine Woche, die mein WARUM verwandelt hat, in eine Form mit der ich lerne umzugehen, die mich etwas sanfter zu mir selbst werden läßt und mich spüren läßt, dass ein Prozess beginnt, ein Prozess in die richtige Richtung - zu mir - zu mir selbst! Eine Woche, in der das Wort DANKE eine so große Bedeutung bekommen hat. In der ich eine Dankbarkeit entwickelt habe, die mit Worten nicht zu beschreiben ist, die ich ganz tief in meinem Herzen bei mir tragen darf! DANKE
Katrin, 39
sich selbst verloren
Ich habe mich schon lange auf diese Erholungswoche gefreut und wurde nicht enttäuscht. Die Konzeption ist individuell, durchdacht und mit viel Liebe aufgebaut. Katy investiert sehr viel Zeit für alle TeilnehmerInnen, ist da, geht auf die Trauernden und ihre Themen ein und hat ein tolles Programm geschnürt. Die Kombination aus Trainings in der Gruppe, Einzeltraining und gemeinsamen Unternehmungen war wirklich toll - zumal für jeden Einzelnen auch genug Zeit zur Erholung, zum Alleinsein und für eigene Ausflüge blieb. Der Austausch in der Gruppe mit den anderen Trauernden war für mich unglaublich bereichernd. Alles durfte sein. Wir haben laut gelacht und zusammen geweint. Auch wenn man sich erstmal fremd ist, den anderen zum ersten Mal sieht, die Trauer hat eine unglaubliche Kraft der Verbindung. Ich habe mit den anderen nicht nur tolle Gespräche geführt sondern auch gemeinsam sehr schöne und gleichzeitig sehr traurige Momente erlebt, die ich nicht vergessen werde. In meiner Trauerarbeit hat mich diese Woche ein großes Stück vorangebracht. Die Erholungswoche ist wie ein geschützter Raum, in der man seine Trauer, die man "draußen in der Gesellschaft" vielleicht längst aus Selbstschutz unterdrückt, zulassen darf. Wir haben gemeinsam hingesehen und es hat sich im wahrsten Wortsinne etwas "bewegt". Jeder, der sich mit seiner Trauer auseinandersetzen kann und möchte, sollte diese Erholungswoche buchen. Und auch wenn man sich im Moment ganz verschlossen mit seiner Trauer fühlt, eigentlich NICHT hingucken will, lohnt sich eine Teilnahme. Denn die Übungen, die Katy mit den TeilnehmerInnen macht, bringt auf liebevolle und empathische Weise das nach Außen, was an Trauer in uns ist. Und mit allem, was ich sehen, fühlen und begreifen kann, kann ich auch besser umgehen - so ging es mir zumindest. Danke Katy, für dieses tolle Angebot, ich werde auch nächstes Jahr wieder mit dabei sein.
Sabine, 37
Tod des Vaters durch Krankheit
Trotz anfänglicher Skepsis und ein wenig Angst vor dem was mich erwarten wird, wurde ich extrem positiv überrascht. Die Gespräche mit den Teilnehmerinnen und vor allem Katy haben mir sehr viel Kraft gegeben und ich konnte erfahren, dass man mit seinen Problemen in diesen schweren Zeiten nicht alleine ist. Ich fühlte mich einfach verstanden - mit all meinen Themen und Gedanken. Katy ist auch sehr individuell auf mich eingegangen und hat mir viele Tipps gegeben wie man zB mit Konzentrationsschwierigkeiten oder dem immer wieder zermürbenden Nicht-Einschlafen können, besser umgehen kann. Jede Übung hat für mich einen sehr durchdachten Hintergrund und hilft zB mit seiner Wut und seinem Schmerz besser umzugehen. Trotz aller unser Schicksal konnten wir auch herzhaft lachen und hatten gemeinsam eine schöne Zeit! DANKE Katy!
Andrea, 37
Tod des Partners durch Unfall

Angebot OHNE Übernachtung:

Du wohnst gleich in der Nähe und möchtest nur die Trainings besuchen?

  • 4 Gruppentrainings & ein Workshop

€ 160,-

Melde dich dafür direkt bei mir unter dem Kontaktformular an.

Du möchtest regelmäßig über neue Angebote, Veranstaltungen oder Blogartikel informiert werden, dann trage dich hier mit deiner Mailadresse ein:

Du kannst dich jederzeit wieder austragen und deine Daten werden vertraulich behandelt.

Close