Verpasse diese Serie nicht als trauernde Person

Der Tod begegnet uns in fast jeder Serie ständig und überall. Doch die Trauer dahinter fehlt oft und wird meist nicht thematisiert. Und wenn, dann meist mit ein zwei schlechten Tagen, die dann schlagartig in gute wieder übergehen. Der Alltag der Trauer bekommt kaum ein Gesicht. Doch eine Serie für Trauernde habe ich entdeckt, die Trauer wirklich auf den Punkt genau trifft und berührend realistisch, doch zugleich an manchen Stellen humorvoll beschreibt. Welche das ist kannst du im Artikel lesen!

Ich mag englischen Humor sehr und war selbst lange Zeit mit einem Engländer zusammen. Daher habe ich bereits viele englische Serien angeschaut und auch diese Serie kommt aus dem vereinigten Königreich. Sie fällt in die Kategorien Schwarze Komödie, Britcom und Dramedy. Bisher sind zwei Staffeln rausgekommen und es sollen noch mehr folgen. Drehbuch und Idee sind dem tollen Schauspieler Ricky Gervais zu verdanken, der gleichzeitig Hauptdarsteller und Regisseur der Serie ist. Doch worum geht es denn eigentlich?

Inhalt der Serie

After Life. So nennt sich die Serie. Sie handelt vom Lokaljournalisten Tony, der vor kurzem seine Ehefrau an Brustkrebs verloren hat. Damit verliert er den Halt im Leben und die Trauer trifft ihn mit voller Wucht. Er möchte nicht mehr leben, wird zu einem frustrierten Griesgram, der allen um sich herum das Leben erschwert. Wir Zuschauer werden in den Alltag eines trauernden Menschen mitgenommen und dürfen Teil seines Weges sein. Dabei trifft er auf viele alte Bekannte und neue Menschen, die Ratschläge von sich geben, ihm helfen wollen oder einfach nur zuhören. Wir sehen, wie schwer der Weg in den Alltag zurück sein kann und wie wertvoll aber viele neue Begegnungen sein können, wenn wir uns dafür entscheiden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hole dir für 0,- Euro die SeelenSport® Übung Sextant, eine kleine Morgenroutine zum Mitmachen und ein Mutmachblatt für deine Trauer!

Ich liebe die Serie, weil…

…ich mich in so vielen Situationen und Gedankengängen wiedergefunden habe.
…ich lachen und weinen musste und sich jedes Wort so real angefühlt hat.
…die Serie zeigt, dass auch Männer trauern und ihr Umgang damit im Grunde nicht so anders ist, wie bei uns Frauen. Wir alle fühlen dieselben Gefühle, den Rollen der Männer und Frauen wurden nur manche öffentlich abgesprochen. Trotzdem sind sie da und wollen gefühlt werden.
…sie an den richtigen Stellen den herzhaft englischen Humor einbringt, der einen wirklich schmunzeln lässt (trotz Trauer).
…ich mich daheim gefühlt habe, verstanden und wohl.
…manche Zitate und Gespräche so gut waren, dass ich es kaum glauben konnte.

“I’d Rather Be Nowhere With Her Than Somewhere Without Her.”

Tony aus After Life

TIPP: Ich empfehle wirklich jedem, der sich dem englischen mächtig fühlt, die Serie auch in Originalsprache anzusehen!

Jetzt hier bestellen! (Affiliate Link)

Welche Serie für Trauernde ist für dich ein Must-Watch? Schreib sie gerne in die Kommentare!