Verarbeite deine Trauer durch Bewegung!

Trauer

Wenn eine Welle der Trauer kommt, lerne auf ihr zu surfen…

In der Trauertheorie sprechen viele oft von unterschiedlichen Trauerphasen, die aneinander folgen. Weil dies aber nicht konkret festlegbar ist, erklärten die Theoretiker, dass diese Phasen nie eine fixe Reihung besitzen, sondern abwechselnd auftreten können. Auch zu späteren Zeitpunkten sei nicht ausgeschlossen, dass sich die Phasen immer wieder vermischen. Aus meiner persönlichen Erfahrung her halte ich nicht besonders viel von diesen Phasen. Sie mögen Psychologen und Theoretikern helfen, diese einzuordnen, die Realität aber sieht ganz anders aus. Trauer kommt in Wellen, manche hauen dich um, andere wiederum wirbeln dich vollkommen durch und du ertrinkst fast daran und einige bringen dich nur ein bisschen ins Schwanken. Sie kommen vom ersten Tag an und bleiben auch Jahre später Teil deines Lebens. Deshalb ist wichtig zu spüren, wann sich eine aufbaut und mit welcher Größe sie dich erreichen wird, um sie dann zu surfen anstatt darin zu ertrinken.

Continue reading

Bewegung

8 Gründe warum du gerade nach einem Verlust Sport und Bewegung machen solltest

Wir alle trauern anders und reagieren unterschiedlich intensiv in unseren Gefühlen auf einen Verlust. Wir alle haben einen Körper, sprich einen Bewegungsapparat, der dazu geboren wurde, um sich zu bewegen. Das gilt für alle. Wenn dein Herz dann plötzlich mit einem tragischen Verlust zu kämpfen hat und du von Gefühlen überschwemmt wirst, die dir bis dahin fremd waren, dann schreit dein Körper regelrecht nach Bewegung. Auch wenn du es nicht wahrnimmst und dich am liebsten unter deiner Bettdecke verkriechen möchtest oder den ganzen Tag auf der Couch gammeln willst. Er schreit innerlich, ganz laut.

Continue reading

Close